Der Kurzfilm stellt den Offenburger Revolutionär Karl Heinrich Schaible vor. Neben Spielfilmszenen setzt der Film zur Vermittlung historischer Hintergründe Animationen und Zeichnungen ein, die von Schüler/innen (Chiara Zoricic und Felix Küpper) selbst gestaltet wurden. Im Schlussteil geht der Film der Frage nach der bleibenden Bedeutung Karl Heinrich Schaibles nach.

Klasse: Geschichtskurs der Stufe 10 des Grimmelshausen-Gymnasiums

Fachlehrerin: Barbara Rediker

Karl Heinrich Schaible: Aaron Werner

Freunde im Gasthaus: Leon Kuderer, Pascal Baumann, Malte Haghir, Tom Burg, Lara Britsch, Antonia Warth, Chiara Zoricic

Gefängnisbeamte: Valentin Lurk, Gregor Bauer

Soldaten: Malte Haghir, Tom Burg, Sebastian Ebermann

Bote: Felix Küpper

Bürgerinnen aus Offenburg: Jule Strohmeier, Michelle Kufeld, Carina Napadovskyy, Ana Marija Dimoska, Antonia Warth, Chiara Zoricic, Lara Britsch

Bürger aus Offenburg: Gregor Bauer, Pascal Baumann, Felix Küpper

Fussballspieler: Jean-Louis Leussi, Bruno Feregrino

Voiceover: Carina Napadovskyy, Valentin Lurk

Drehbuch: Klasse 10 a/b, Paul Barone, Barbara Rediker, Zaid Ghasib

Kostüme: Cornelia Barone

Regie: Zaid Ghasib, Paul Barone, Barbara Rediker

Kamera: Zaid Ghasib

Ton: Barbara Rediker, Carina Napadovskyy, Aaron Werner, Gregor Bauer, Pascal Baumann

Animationen: Chiara Zoricic (Zeichnungen), Felix Küpper (Animation)

Postproduktion: Zaid Ghasib

Mitarbeit Postproduktion: David Walz

Projektleitung: Paul Barone

Wir freuen uns über eine Rückmeldung.

Scroll to Top